Activity

  • Legend:
  • A Added
  • C Created
  • D Deleted
  • U Updated

March 18, 2014

Lang Action Key Edit
a genres

Value

{"name"=>"Crime", "id"=>80}
a imdb_id
a spoken_languages

Value

["de"]
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Der Film schilderte spannende Geschehnisse aus dem Jahre 1950 und nahm Bezug auf einen authentischen Kriminalfall. Der Schauplatz der Handlung ist eher ungewöhnlich: das weit verzweigte Netz der Abwasserkanalisation unter der Großstadt Berlin. Diese Kloakenunterwelt, deren Kanäle vom Ost- in den Westteil der Stadt und umgekehrt führten, hatte sich eine Verbrecherbande zum Haupt-Umschlagplatz für ihre heiße Ware gemacht. Es ist ein schmutziges Geschäft, aber wer es wagte, dies zu stören oder zu unterbinden, musste damit rechnen, im Abwassernetz für immer zu verschwinden. Doch Kriminalrat Steffens (Werner Godemann) und sein Mitstreiter Rödel (Jörg Kleinau) sind den kaltblütigen Verbrechern auf der Spur und setzen alles daran, ihnen das Handwerk zu legen und sie hinter Gitter zu bringen.

a original_title

Value

Heisse Ware in Berlin

c general
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/vhAmPKGyi6MQ0VPawyw2Yy0hCSy.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/t09Wvh68ScadlF8NmtsKDBJtz9O.jpg"}}
a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1980-03-18", "certification"=>"", "primary"=>true}
a production_companies

Value

{"id"=>12364, "name"=>"Deutsche Film (DEFA)"}
a production_countries

Value

DE

a genres

Value

{"name"=>"Drama", "id"=>18}
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Nach Günther de Bruyns "Buridans Esel": Haus (mit Innenklo!), Auto, zwei Kinder, glückliche Ehe – Karl Erb, Bibliotheksdirektor in Berlin Pankow, hat mit 40 Jahren eigentlich alles erreicht. Da verliebt er sich in die neue Kollegin Fräulein Broder, die auch noch hübsch und klug ist. Weil seine Zuneigung erwidert wird, verbringt er nun oft glückliche Abende in ihrer kleinen Wohnung in einem schäbigen Hinterhaus.Das das Kollegium ist natürlich nicht begeistert, und auch Erbs Frau will klare Verhältnisse, schon wegen der Kinder. Also zieht er zu seiner großen Liebe und will die einvernehmliche Scheidung einreichen. Doch die Wohnung ist eng, dann stirbt unerwartet Erbs Vater, auch hat Fräulein Broder ihren eigenen Kopf, und so scheint der Neuanfang ins Stocken zu geraten.

a original_title

Value

Glück im Hinterhaus

c general
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/11EIB36Xoae4m5l6m1jj5Hchadf.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/xim1JEfsR1FKVXk3szqM9QHLKyX.jpg"}}
a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1983-03-18", "certification"=>"", "primary"=>true}
a production_companies

Value

{"id"=>12364, "name"=>"Deutsche Film (DEFA)"}
a production_countries

Value

DE

a genres

Value

{"name"=>"Comedy", "id"=>35}
de u overview

Original Value

Kino + DVD > Filmarchiv > Frühstück im Bett Frühstück im Bett Komödie, DDR 1982 Humor Anspruch Action Spannung Erotik Community Drei Männer buhlen um die Gunst einer Mittvierzigerin. TV-Komödie von 1982 Seemann Winter (Günter Schubert) und Sparkassenfilialleiter Martin (Herbert Köfer) sind in den Skiurlaub gefahren, um das Herz der aparten Vera Urban (Micaela Kreißler) zu erobern. Mißmutig stellen die Junggesellen fest, daß auch der von ihr geschiedene Georg (Alfred Struwe) unter den Gästen weilt. Vorerst macht Martin das Rennen, dem seine Tanten Anna und Martha kluge Ratschläge erteilen. Ach ja, und dann sind da noch Veras Kinder…

Value

Die Konkurrenz der Herren entscheidet sich zwischen dem munteren Seemann Winter, dem Sparkassenfilialleiter Herrn Martin und einem gewissen Georg Hartmann, der zufällig erfahren hat, dass sein Sohn Rolf, den er seit dessen Kindheit nicht mehr gesehen hat, im Hotel als Kellner arbeitet. Nicht erwartet hat Hartmann allerdings, auch der Mutter des Jungen wiederzubegegnen, nämlich Vera Urban, seiner lange geschiedenen Frau. Alte Gefühle leben wieder auf. Unterdessen ist es Herrn Martin gelungen, Herrn Winter kurzzeitig aus dem Rennen zu werfen. Nach diesem Teilerfolg wird der nüchterne Finanzfachmann nun von seinen Tanten Anna und Martha zum sportlichen Adonis und tanzwütigen Charmeur getrimmt. Alles in allem liegen amüsante Urlaubstage vor Vera Urban und ihren erwachsenen Kindern Rolf und Birgit, die im Beziehungsreigen natürlich mitmischen.

a imdb_id
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Kino + DVD > Filmarchiv > Frühstück im Bett Frühstück im Bett Komödie, DDR 1982 Humor Anspruch Action Spannung Erotik Community Drei Männer buhlen um die Gunst einer Mittvierzigerin. TV-Komödie von 1982 Seemann Winter (Günter Schubert) und Sparkassenfilialleiter Martin (Herbert Köfer) sind in den Skiurlaub gefahren, um das Herz der aparten Vera Urban (Micaela Kreißler) zu erobern. Mißmutig stellen die Junggesellen fest, daß auch der von ihr geschiedene Georg (Alfred Struwe) unter den Gästen weilt. Vorerst macht Martin das Rennen, dem seine Tanten Anna und Martha kluge Ratschläge erteilen. Ach ja, und dann sind da noch Veras Kinder…

a original_title

Value

Frühstück im Bett

c general
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/sjawf1ecnd14KZIR0BpcK34SkAg.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/3W3LvcqwxX3SKKlgSPwOLprmdRN.jpg"}}
a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1973-03-18", "certification"=>"", "primary"=>true}
a production_companies

Value

{"id"=>12364, "name"=>"Deutsche Film (DEFA)"}
a production_countries

Value

DE

a genres

Value

{"name"=>"Drama", "id"=>18}
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Berlin, 1948: Gelähmt und der Erinnerung beraubt, kommt Fleur nach einem schweren Sturz zu Bewusstsein. Der behandelnde Arzt erkennt, dass ihr Problem psychischer Natur ist, und ermuntert sie, sich ihrer Vergangenheit zu stellen. Nur widerwillig blickt die Tochter einer Bordell-Besitzerin zurück: auf eine glücklose Kindheit, ihre Beziehungen zu Lebemann Dr. Goldner und dem politisch engagierten Schlosser Philipp (Hilmar Thate) sowie auf die schwierige Zeit des Faschismus… Die spannende Reise in die deutsche Vergangenheit beruht auf Dinah Nelkens Roman "Das angstvolle Heldenleben einer gewissen Fleur Lafontaine".

a original_title

Value

Fleur Lafontaine

c general
a cast

Value

{"person_id"=>259744, "character"=>"", "order"=>2, "cast_id"=>1, "credit_id"=>"53286fdcc3a3683d7400001c"}
a cast

Value

{"person_id"=>259744, "character"=>"", "order"=>1, "cast_id"=>0, "credit_id"=>"53286fc7c3a3683d6a00000e"}
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/m82DFDoIBXo837iRFpTQohJg4tL.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/yPRdJUkgPDfyKp57JSQgNqJjOyc.jpg"}}
a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1983-03-18", "certification"=>"", "primary"=>true}
a production_companies

Value

{"id"=>12364, "name"=>"Deutsche Film (DEFA)"}
a production_countries

Value

DE

a genres

Value

{"name"=>"Drama", "id"=>18}
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Ende der fünfziger Jahre zieht der Puppenspieler Sebastian Fußberg durchs Land, Stücke spielend, die schon Generationen vor ihm spielten - "Ritter, Tod und Teufel" und "Stülpner Karl" zum Beispiel. Er nimmt einen jungen Mann, Achim, bei sich auf, den Enkel seines alten Freundes, der im Konzentrationslager ermordet wurde. Diese Erinnerung belastet ihn wie eine Schuld, weil er selbst 1943 entlassen wurde. In Achim sieht er seinen möglichen Nachfolger als Puppenspieler. Fußberg nimmt wenig später noch das Mädchen Marianne auf, das er von einem zweifelhaften Leben auf einer Baustelle wegholt. Die Beziehung zwischen Fußberg und den jungen Leuten ist jedoch nicht von Dauer. Die Jungen verstehen seine psychische Zerrissenheit und seinen Schuldkomplex nicht und verlassen ihn. Er selbst befreit sich endgültig von der Vergangenheit, indem er im Keller verstecktgehaltene Puppen, Abbilder der früheren Feinde, verbrennt.

a original_title

Value

Fariaho

c general
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/mpfEv2DMZpx9hHm7P7PWNKNBJJw.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/jUWJn3vTm65r1liATZP7wAG5byF.jpg"}}
a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1983-03-18", "certification"=>"", "primary"=>true}
a production_companies

Value

{"id"=>602, "name"=>"DEFA"}
a production_countries

Value

DE

a imdb_id
a spoken_languages

Value

["de"]
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Das Stück hinterfragt die Bereitschaft einzelner Forscher in der pharmazeutischen Industrie, für die Gewinnung neuer Erkenntnisse und die Entwicklung neuer Präparate den Tod einzelner Patienten billigend in Kauf zu nehmen oder diesen gar unmittelbar herbeizuführen. In Bezug auf die Motivation und das kritische Bewusstsein einzelner Handlungsträger zeigen sich vielfältige Schattierungen und Diskrepanzen: Katia kritisiert am österreichischen Arzt, er opfere ihren Sohn nur, um neue Forschungsergebnisse zu erhalten, beachtet jedoch nicht, dass sie mehreren Patienten gegenüber zuvor ähnlich verfahren ist, ohne Reue zu zeigen oder dies zu hinterfragen.

a original_title

Value

Ärztinnen

c general

March 17, 2014

Lang Action Key Edit
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/5ku8JQkK4IXmFZzlAAtbS5iRQmp.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/7RJ8mI7mB7kOwjpKhodMOUbtFeK.jpg"}}
u releases

Original Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1982-03-17", "certification"=>"", "primary"=>true}

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1982-03-17", "certification"=>"0", "primary"=>true}
a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1982-03-17", "certification"=>"", "primary"=>true}
a production_companies

Value

{"id"=>602, "name"=>"DEFA"}
a production_countries

Value

DE

a genres

Value

{"name"=>"Drama", "id"=>18}
a imdb_id
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Das Ehepaar Hannes und Ingelore Rechlin leben im Ostberliner Stadtteil Mitte am Hackeschen Markt zusammen mit dem jüngsten Sohn Rene und dem Vater des Ehemannes in einer Altbauwohnung. Der Film beginnt 1962, kurz nachdem der Bau der Berliner Mauer die Familie getrennt hat. Die Tochter Beate lebt zusammen mit ihrem Mann und Sohn im Westberliner Ruhleben, und kann erst 1963 mit dem Passierscheinabkommen wieder die Familie besuchen. Ingelore, die bis dahin das Zentrum war, sieht die Gefahr, dass ihre Familie zerbricht.

a original_title

Value

Familie Rechlin

c general
a cast

Value

{"person_id"=>259627, "character"=>"", "order"=>3, "cast_id"=>2, "credit_id"=>"532753d7c3a3683175000bdd"}
a cast

Value

{"person_id"=>259627, "character"=>"", "order"=>2, "cast_id"=>1, "credit_id"=>"5327539bc3a368316a000c30"}
a cast

Value

{"person_id"=>259627, "character"=>"", "order"=>1, "cast_id"=>0, "credit_id"=>"5327537bc3a3683163000b38"}
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/ZeyK5eCeBEix7sP7iFs2dBaICk.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/jXJb1DjYEXgmsON5ALCV6cuJtIP.jpg"}}
a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1984-03-17", "certification"=>"", "primary"=>true}
a genres

Value

{"name"=>"Drama", "id"=>18}
a imdb_id
a spoken_languages

Value

["de"]
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Die alleinstehende Sibylle Seewald ist Chefin einer Betriebskantine und bei ihren Kolleginnen wegen ihrer Strenge eher unbeliebt. Sie hat ein Verhältnis mit dem verheirateten Hartloff. Harald Reich wiederum ist Witwer und Vater zweier Söhne – der ältere leistet gerade seinen Wehrdienst ab, während der jüngere Sohn Karsten gerade erst eingeschult wurde. Die Mutter starb an Krebs. Auf einer Betriebsfeier, auf der Sibylle mal wieder als Aktivistin ausgezeichnet wird und sich von Hartloff trennt, wird sie von Harald angesprochen. Beide landen am Ende betrunken in Sibylles Wohnung und verbringen die Nacht zusammen. Am nächsten Morgen ist Harald verschwunden und hat nur einen Brief mit seiner Telefonnummer hinterlassen. Wenig später treffen sich beide zufällig und Sibylle erkennt enttäuscht, dass Harald per Kontaktanzeige nach einer zukünftigen Frau sucht. Sie will nun ihr gesamtes Leben ändern.

a original_title

Value

Eine Sonderbare Liebe

c general
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/bnPYCzC7C7lcHZOPD2d5KVPRCA3.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/ftmufBfBEHgeTmWwXsQqGIAB0lY.jpg"}}
a imdb_id

Value

tt0080378

a production_companies

Value

{"id"=>602, "name"=>"DEFA"}
a production_countries

Value

DE

a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1980-03-17", "certification"=>"", "primary"=>true}
a genres

Value

{"name"=>"Drama", "id"=>18}
a imdb_id
a spoken_languages

Value

["de"]
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Der engagierte Lehrer Manfred Just - Mitte dreißig - kommt von einer Erweiterten Oberschule aus der Bezirksstadt P. an eine Polytechnische Oberschule (POS) in der kleinen Stadt L. Mit seinen pädagogischen Auffassungen, seinem arrogant wirkenden Auftreten und seinem auffälligen Äußeren wird der neue Lehrer zunächst vom Kollegium kritisch betrachtet. Zudem spielt ein gewisses Misstrauen dem Neuen gegenüber eine Rolle, da mit seiner Versetzung gleichsam ein hierarchischer Abstieg verbunden war und es schwer vorstellbar ist, dass dieser freiwillig passiert ist.

a original_title

Value

Eine Anzeige in der Zeitung

c general
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/fA2WaUyvKYNODCDqWOstYRK9hkb.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/gUtXCpNDh94XMnNB17jxZ3Vg58a.jpg"}}
a imdb_id
a spoken_languages

Value

["de"]
a genres

Value

{"name"=>"Comedy", "id"=>35}
a production_companies

Value

{"id"=>602, "name"=>"DEFA"}
a production_countries

Value

DE

a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1977-03-17", "certification"=>"", "primary"=>false}
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

a revenue

Value

0
a budget

Value

0
de a overview

Value

Bauarbeiter Dieter Körber flieht vor seiner Verlobten aus der Kleinstadt Mühlhausen nach Berlin. Hier wohnt er offiziell im Arbeiterwohnheim und teilt sich ein Zimmer mit dem Bastler Harald Pfitzner. In Wirklichkeit zieht Dieter jedoch zu seiner Tante Irma Bause.

a original_title

Value

Du und icke und Berlin

c general
a images

Value

{"backdrop"=>{"file_path"=>"/iD7TQb6ryRhLgazihbUrW7MChKS.jpg"}}
a images

Value

{"poster"=>{"file_path"=>"/aMEvPh0AKhlsyCvEW2nGSAdJGIs.jpg"}}
a genres

Value

{"name"=>"Comedy", "id"=>35}
a production_companies

Value

{"id"=>602, "name"=>"DEFA"}
a production_countries

Value

DE

a releases

Value

{"iso_3166_1"=>"DE", "release_date"=>"1986-03-17", "certification"=>"", "primary"=>true}
de a runtime

Value

0
a translations

Value

de

Global

s focus the search bar
p open profile menu
esc close an open window
? open keyboard shortcut window

On media pages

b go back (or to parent when applicable)
e go to edit page

On TV season pages

(right arrow) go to next season
(left arrow) go to previous season

On TV episode pages

(right arrow) go to next episode
(left arrow) go to previous episode

On all image pages

a open add image window

On all edit pages

t open translation selector
ctrl+ s submit form

On discussion pages

n create new discussion
w toggle watching status
p toggle public/private
c toggle close/open
a open activity
r reply to discussion
l go to last reply
ctrl+ enter submit your message
(right arrow) next page
(left arrow) previous page