112 Serien

  • WDR Fernsehen
  • Cologne, North Rhine-Westphalia
  • DE
  • Webseite

Kölner Treff

25. Januar 1976

Bettina Böttinger präsentiert mit dem "Kölner Treff" die Talkrunde im WDR- Fernsehen

Die Anrheiner

21. März 1998

Die Anrheiner war eine Fernsehserie des Westdeutschen Rundfunks über das Leben in einem fiktiven Stadtviertel von Köln.

Grimme-Preis-Verleihung

16. Januar 1964

jährliche Verleihung der Grimme-Preise

Zimmer frei!

9. Juli 1996

Ein Herz und eine Seele

15. Januar 1973

Die Serie zeigt stark überspitzt das Zusammenleben einer deutschen Familie in einer Reihenhaussiedlung in Wattenscheid Anfang der 1970er-Jahre: So behandelt sie neben üblichen Alltagsthemen vor allem das Zusammentreffen der extrem kleinbürgerlich-konservativen Einstellung der Eltern mit den idealistischen Ansätzen der 68er-Bewegung, für die Tochter und Schwiegersohn stehen.

Schimanski

9. November 1997

Die Filmreihe basiert auf den Erlebnissen des ehemaligen Duisburger "Tatort"-Kommissars Horst Schimanski, der sechs Jahre nach seiner Suspendierung als freier Ermittler in den Polizeidienst zurückkehrt, um den Mord an seinem Ex-Kollegen Thanner aufzuklären. Von da an übernimmt der unbequeme, aber liebenswerte "Rüpelbulle" wieder spannende und oft dramatische Fälle, die er zusammen mit seinen Kollegen Hans Scherpendeel und Thomas Hunger löst.

Boulevard Bio

6. August 1991

Talkshow mit Alfred Biolek

Klimbim

24. Juli 1973

Klimbim war in den 1970er Jahren eine der ersten Sketch- und Comedy-Serien im bundesdeutschen Fernsehen. Die provokante Unterhaltungsshow von Hans Joachim Hüttenrauch und Michael Pfleghar setzte Maßstäbe und wurde ein riesiger Erfolg. Das Episdoden-Format war wie eine klassische Nummernrevue angelegt, in der die absurden, schlüpfrigen, unwirklichen Geschichten um die Klimbim-Familie in jeder Folge als Situationskomödie (Sitcom) eine zentrale Rolle spielten. Die Stamm-Besetzung mit Ingrid Steeger, Elisabeth Volkmann, Wichart von Roëll und Horst Jüssen sowie später Helmut Holger und Peer Augustinski gaben der Slapstick-Sendung ein unverwechselbares Gesicht. Den Machern gelang es für jede Ausstrahlung mindestens zwei prominente Gäste wie Jerry Lewis, Gilbert Becaud, Horst Buchholz, Curd Jürgens, Udo Jürgens, Maria Schell oder Karin Dor einzuladen, die in die Abläufe und Spielszenen eingebaut wurden.

Bio’s Bahnhof

9. Februar 1978

Der Bogen dieser neuen Live-Show ist weit gespannt: Klassik – Pop – Gespräche. Partner von Gastgeber Alfred Biolek sind Amateure und Stars. Sie müssen neben dem Gewohnten auch immer etwas zum besten geben, was für sie neu, ja ungewöhnlich ist. Selbst das Publikum ist dabei miteinbezogen. Schauplatz dieser Show ist eine große Halle in Frechen bei Köln, die bis vor kurzem noch ein Straßenbahndepot gewesen ist. (Text: Hörzu 5/1978)

Acht Stunden sind kein Tag

29. Oktober 1972

Acht Stunden sind kein Tag ist der Titel einer fünfteiligen Fernsehserie von Rainer Werner Fassbinder. Sie wurde vom Westdeutschen Rundfunk produziert und erstmals 1972/73 ausgestrahlt.

Hart aber fair

31. Januar 2001

„Hart aber fair“ ist eine wöchentliche politische Talkshow. Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen ein aktuelles kontroverses Thema. Vor dem Wechsel ins Hauptprogramm der ARD lief die Sendung sieben Jahre lang im WDR-Fernsehen.

Schmidteinander

16. Dezember 1990

Telestar

1. Januar 1983

der Telestar war der Vorläufer des deutschen Fernsehpreises

Janoschs Traumstunde

12. Oktober 1986

Janoschs Traumstunde war eine 26-teilige Zeichentrickreihe für Kinder

Donaugeschichten

7. Oktober 1965

Kleinere Kriminalfälle an der Donau

Herr Konstantin ist eine Art Sherlock Holmes.

West.art am Sonntag

23. Februar 2003

Zur Person

10. April 1963

Die Kriminalnovelle

4. September 1970

Detektiv Quarles und Inspektor Leeds lösen Fälle

Der kleine Eisbär

6. Januar 1992

26 Geschichten mit Lars und seinen Freunden

Der kleine Eisbär Lars wohnt zusammen mit seinen Eltern am Nordpol. Seine Neugier ist riesig und daher schlittert er von einem Abenteuer ins nächste. Am Nordpol hat Lars viele Freunde, wie die kleine Eisbärin Greta, die Schneehäsin Lena und die Schneegans Pieps. Doch auch auf seinen zahlreichen Abenteuern findet der kleine Eisbär immer wieder neue Freunde, wie zum Beispiel Caruso, den Pinguin, Robby, die Robbe, oder Juri, den Papageientaucher. Diese Folgen wurden im Rahmen der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt.

Es fehlt ein Film oder eine Serie? Logge dich ein zum Ergänzen.

Allgemein

s Fokus auf Suchfeld
p Profil öffnen
esc Fenster schließen
? Tastenkürzel anzeigen

Videos

b Zurück
e Bearbeiten

Staffeln

Nächste Staffel
Vorherige Staffel

Episoden

Nächste Episode
Vorherige Episode

Bilder

a Poster oder Hintergrundbild hinzufügen

Editieren

t Sprachauswahl öffnen
ctrl+ s Speichern

Diskussionen

n Neue Diskussion erstellen
w Beobachten an / aus
p Diskussion öffentlich / privat
c Diskussion öffnen / schließen
a Diskussionsverlauf anzeigen
r Auf Diskussion antworten
l Letzte Antwort anzeigen
ctrl+ enter Senden
Nächste Seite
Vorherige Seite